Saubere Energie für die Region Thal-Gäu-Bipperamt

Beispiel einer Gasrechnung

Ein Rechnungsbeispiel

Messung und Verrechnung

Der Gasbezug wird in Kubikmeter (m³) gemessen.
Die Verrechnung des Gases erfolgt in Kilowattstunden (kWh) unter Berücksichtigung der physikalischen und atmosphärischen Einflüsse sowie des Heizwertes des abgegebenen Gases.
Der Verrechnung wird der obere Heizwert Ho (bei einem Anschluss mit 22 mbar entspricht 1 m³ = 10.5 kWh, bei einem Anschluss mit 50 mbar entspricht 1 m³ = 10.78 kWh) zugrunde gelegt.

Das heisst:

Verrechnet wird in kWh. Daher wird der Verbrauch mit dem Brennwert multipliziert = kWh. Die jährliche Grundgebühr wird auf die verrechneten Monate aufgeteilt.

Brennwert:
Anschluss mit 22 mbar = 10.5
Anschluss mit 50 mbar = 10.78

Wir erklären an unserem Rechnungsbeispiel:

"Stand neu" minus "Stand alt" = 1'000 m³

Umrechnung in kWh = 1'000 m³ x 10.5 = 10'500 kWh

Die Jährliche Grundgebühr ist in diesem Fall Fr. 60.00 (Tarif A). Diese wird auf die verrechneten Monate aufgeteilt. Hier sechs Monate (01.01.06 - 30.06.06) = Fr. 30.00.

  1. Die Rechnungsstellung erfolgt im Auftrag der SOGAS AG, Oensingen
  2. Rechnungsnummer und Zahlfrist. Rechnungsnummer bitte bei Rückfragen bekanntgeben.
  3. Abonummer bitte bei Rückfragen bekanntgeben.
  4. Betrifft die Liegenschaft die mit Erdgas versorgt wird.
  5. Energieverbrauch: Zählerstand neu minus Zählerstand alt ergibt den effektiven Gasverbrauch in m­­­3, mit dem Umrechnungsfaktor 10.5 wird dieser Betrag in kWh umgerechnet.
  6. ESR-Einzahlungsschein: Wir bitten Sie, für Ihre Zahlugen ausschliesslich den angehefteten ESR-Einzahlungsschein zu verwenden.

Bei Fragen zu Ihrer Rechnung Kontaktieren Sie uns.

 Pflichtfelder

Dies ist eine zehnstellige Nummer, die Sie auf Ihrer Rechnung finden

Dies ist eine sechsstellige Nummer